2019

Oberfeller Weinkirmes 2019

Verabschiedung unserer Weinkönigin Johanna

Am 31.08.2019 war der letzte Tag als Weinkönigin für unser Mitglied Johanna. Um ihr den Abschied zu erleichtern haben wir von der Mosella gemeinsam mit der Feuerwehr und Johannas Familie gestern Abschied gefeiert. Gegen 19 Uhr holten wir in einem kleinen Festumzug Johanna zu Hause ab, die sichtlich gerührt von der Überraschung war. Johanna hat immer gesagt, am meisten werde sie die Abende als Weinkönigin in der Weinscheune vermissen, also zogen wir im Umzug bei Franz Birnbach ein um mit Johanna dort ein letztes mal mit ihr als Königin zu feiern.
Vielen Dank an die Feuerwehr, alle Gäste und Franz, der seine Weinscheune zur Verfügung stellte und ein großes Danke an Johanna, die uns ein tolles Jahr lang als Weinkönigin vertreten hat. Wir wünschen dir einen schönen letzten Tag und dir und allen eine schöne Weinkirmes.

Weinkirmes in Oberfell

Am Wochenende ist es wieder soweit: In Oberfell wird Weinkirmes gefeiert und wir freuen uns wieder an drei Tagen das Programm mitzugestalten.
Samstag werden wir ab 15 Uhr mit den Ehrengästen, den Winzerkindern und vielen Oberfellern Weinkönigin Anna I. im Festumzug abholen und anschließend ein kleines Platzkonzert am Haus der Weinkönigin spielen. Daraufhin begleiten wir die Krönung musikalisch und spielen danach auf dem Festplatz auf bis es mit Los Cuador in die Abendstunden geht.
Sonntag früh freuen wir uns darauf den Gottesdienst um 10:30 Uhr auf dem Festplatz mitzugestalten.
Am Montag werden wir dann morgens die Weinkönigin abholen und anschließend den traditionellen Dorffrühschoppen zu spielen und nach der Tombola noch bis in den frühen Abend Musik zu machen.
Wir freuen uns schon sehr auf die Weinkirmes und wünschen der ARGE und Weinkönigin Anna I. ein erfolgreiches und schönes Fest.

Lampionfest in Winningen

Wir freuen uns nächsten Samstag, den 3. August wieder in Winningen auf dem Lampionfest spielen zu dürfen. Unsere Freunde der Winzerkapelle Winningen haben uns eingeladen ab 16 Uhr für 3 Stunden für euch Musik zu machen. Die Auftritte unter den Kastanienbäumen an der Mosel haben uns immer viel Spaß gemacht und sind immer ein Highlight der Auftrittssaison gewesen. Bei Winninger Wein und kühlem Bier wird bereits ab 15 Uhr gefeiert. Nach unsererm Auftritt freuen wir uns auf das Platzkonzert der Winzerkapelle und wir hoffen viele Gäste begrüßen zu dürfen.

Rückblick auf den Juli

Diesen Monat durften die Mosella Oberfell gleich zweimal innerhalb einer Woche auftreten. Am 13. Juli spielten wir erstmals in Burgen auf dem Campingplatz "Camping Burgen" zu deren 50 Jahr Feier auf. Am Kölschen Abend begeisterten wir das Publikum, bis es kein Sitzen bleiben mehr gab und sich zu "Dem Moselland die Treue" sogar ein Camper selbst hinter das Schlagzeug setzte und uns musikalisch unterstützte. Wir hatten eine Menge Spaß und hoffen nicht erst in 50 Jahren wieder kommen zu dürfen.

 

Zum 3. Mal hieß es dann am 17. Juli Oberfeller Abend auf dem Dorfplatz. Bei bestem Wetter waren schon früh alle Tische, welche die Gemeinde aufgestellt hatte belegt und teils getreu dem Motto "10 Jahre Hammerdorf - Titanic" geschmückt. Mittlerweile schon traditionell wurde die Mittwochsprobe für diesen Anlass auf den Schulhof verlegt und so spielte die Mosella zwei Stunden auf dem vollen Dorfplatz auf. 

Wir hatten sehr viel Spaß an beiden Auftritten und freuen uns schon auf das Lampionfest in Winningen, welches als nächstes ansteht.

Wochenfahrplan der Mosella

Mit dem Fest auf dem Campingplatz in Burgen und dem Oberfeller Abend stehen für uns gleich zwei Auftritte an:

Los geht es am Samstag Abend um 18 Uhr. In Burgen wird 50 Jahre Camping Burgen gefeiert und wir freuen uns sehr dort das erste Mal spielen zu dürfen.

Mittwoch geht es dann zum dritten mal auf den Oberfeller Dorfplatz zum Oberfeller Abend. Dieser steht dieses Jahr unter dem Motto "10 Jahre Hammerdorf". Neben unserem Auftritt um 19 Uhr werden Fotos und Videos aus dem Hammerjahr 2009 gezeigt. Wie in den letzten Jahren stellt die Gemeinde einen Grill und Biergarnituren, sowie eine Hüpfburg für die Kinder auf. Essen, Getränke und Tischdeko muss jeder selbst mitbringen.

Wir freuen uns bei beiden Auftritten viele Besucher begrüßen zu dürfen.

Sommerfest auf dem Bleidenberg ein voller Erfolg
Am 1. Juni war es soweit: Die Freunde der Mosella luden das erste Mal auf den Bleidenberg ein um ein Sommerfest zu feiern und der Sommer zeigte sich von seiner besten Seite. Bei 30 Grad begann der Getränkeverkauf spontan schon vormittags um die zahlreichen Wanderer zu versorgen, die vorbei kamen. Als um 15 Uhr die ersten Besucher mit dem Planwagen oder zu Fuß ankamen, suchten diese alle verfügbaren Schattenplätze auf und begannen den Nachmittag bei Kaffee und Kuchen. Bis 17 Uhr hatte sich der Vorplatz der Bleidenbergkirche schon merklich gefüllt und die Bäume warfen genug Schatten für alle Gäste, sodass die Mosella anfangen konnte aufzuspielen. „Zwischen Weihnachten und den ersten Auftritten im Sommer ist immer viel Zeit,“ erzählte Dirigent Helmut Zimmer, „ und da denkt sich der Vorstand immer viel aus. Heute spielen wir ganz viele ganz alte Lieder, die seit 30 Jahren nicht mehr gespielt wurden.“ Und so wurde in der ersten Hälfte des Auftritts die Vergangenheit der Mosella beleuchtet und Lieder wie „Am Zuckerhut in Rio“ oder „Nur einen Kuss Maddalena“ aus dem Notenarchiv gekramt, während es gegen Ende moderner wurde und unter anderem „Bella Ciao“ neu vorgestellt wurde. 
Die vielen Gäste, sorgten bei bestem Wetter und bestem Ausblick für beste Stimmung.
Nachdem die Mosella nach fast 3 Stunden fertig gespielt hatte und mit „Dem Moselland die Treue“ und „Hey Jude“ schloss, holte man mit der Zugabe „Blue Night“ nocheinmal die letzten Reserven aus sich raus.
Danach verbrachten viele noch einen schönen Abend bei Gegrilltem, Cocktails, Bier und Wein, bevor die Dunkelheit hereinbrach und diejenigen die bis dahin ausgeharrt hatten mit einer Illumination der Bleidenbergkirche, sowie der Umgebung belohnt wurde, die die Landschaft in ein magisches Licht hüllte.
Wir bedanken uns bei allen Gästen, die das Fest zu einem solchen Erfolg gemacht haben, allen Musikern und allen Helfern und ganz besonders beim Förderverein „Freunde der Mosella“, welcher uns mit Noten, Dirigentengeld und Instrumentenzuschüssen unterstützt und ganz besonders dessen Vorstand, der jedes Jahr das Weihnachtskonzert der Mosella organisieren und Öffentliche Proben oder dieses Sommerfest veranstalten um den Musikverein und das Dorf mit Leben zu füllen. Das ist für einen Förderverein nicht selbstverständlich und dafür bedanken wir uns ganz herzlich!
Wir freuen uns nach diesem gelungenen Start in die Saison auf den Sommer mit vielen Auftritten und hoffen uns nächstes Jahr auf einem Sommerfest wieder zu sehen.
Werdet hier Mitglied im Förderverein und unterstützt die Mosella.

Sommerfest auf dem Bleidenberg

Am 01. Juni lädt der Förderverein "Freunde der Mosella" zum Sommerfest auf den Bleidenberg. Ab 17:00 Uhr wird die Mosella Oberfell ihr neues Programm im Rahmen einer öffentlichen Probe vorstellen.

Los geht es um 15:30 Uhr auf dem Platz vor der Bleidenbergkirche mit Kaffee und Kuchen, bevor es in den Abendstunden Gutes vom Grill, Wein und Cocktails geben wird.

Um die Anreise zu erleichtern bieten wir einen Shuttleservice an. Stündlich fährt ab 15:00 Uhr ein Planwagen an der Linde in Oberfell ab. Für den Planwagen ist eine vorherige Anmeldung erforderlich unter 02605/1845 oder freundedermosella [at] musikverein-oberfell.de

Wir freuen uns auf viele Oberfeller Gäste und einen schönen Nachmittag und Abend gemeinsam mit euch.

Sommerfest

+++Termin vormerken+++

Am 1. Juni veranstaltet der Förderverein "Freunde der Mosella" ein Sommerfest mit Kaffee und Kuchen, Grillen, Wein, Cocktails und einer Öffentlichen Probe der Mosella.

Merkt euch den Termin vor, wir frueuen uns auf euch!

Weitere Informationen folgen in den nächsten Wochen.

Langjährige Vorstandsmitglieder geehrt

Eine Verbundenheit zu seinem Verein, zu seinen Vereinskollegen*innen, zu seinem Hobby ist mittlerweile keine Selbstverständlichkeit mehr. Die Zeiten werden unruhiger und stressiger und der Druck Dinge richtig zu machen wächst. Es ist leider nicht mehr alltäglich ein Ehrenamt in einem Verein zu machen oder überhaupt Mitglied in einem Verein zu sein. 

Nach jahrelanger Vorstandsarbeit verlassen jetzt auf eigenen Wunsch Michael Thelen und Willi Becker den Vorstand der Mosella. Michael Thelen war 31 Jahre lang im Vorstand der Mosella aktiv, dabei war er von 1978-1981 und 1992-1995 Beisitzer und seit 1996 bis 2018 Schriftführer. Willi Becker begann seine 27-jährige Vorstandsarbeit 1992-1995 als Kassierer, bevor er 1996-2010 für 15 Jahre das Amt des 1. Vorsitzenden übernahm. Von 2011-2018 unterstützte er den Vorstand als Beisitzer.

So viele Jahre Vorstandsarbeit sind nicht selbstverständlich. Die beiden haben sich mit ihrem Engagement und ihrer Leidenschaft für die Mosella voll und ganz für den Verein eingesetzt und dazu beigetragen, dass es der Mosella gut geht und wir als Verein unseren Teil für ein gutes Vereins- und Dorfleben einbringen konnten. 

Mit großer Dankbarkeit und Respekt vor dieser Arbeit möchten wir Dankeschön sagen.

Wir freuen uns auf viele weitere Jahre mit euch als Mitglieder und Musiker und sind uns sicher auch in Zukunft auf euer Engagement und eure Leidenschaft für den Verein zu zählen

Rückblick unserer Jahreshauptversammlung am 08.02.2019

  • Neuer Vorstand gewählt
  • Ein neues Mitglied aufgenommen
  • Blasmusikfestival, Weihnachtskonzert und Sommerfest 2019
"2018 war ein gutes Jahr für die Mosella", so eröffnete Eva Christ, als 1. Vorsitzende in ihrem Bericht die Jahreshauptversammlung. Sie bedankte sich bei allen Musikern, dem Vorstand und Dirigent Helmut Zimmer für ein Jahr mit vielen Highlights. Die Mosella habe auch dank sehr gut besuchter Proben auf allen Auftritten musikalisch voll überzeugen können. Dabei hob sie besonders das Konzert auf dem Bleidenberg im Rahmen der Illumination im Frühjahr hervor, bei dem der Musikverein auf eine musikalische Zeitreise durch die Geschichte Oberfells einlud und das vom Förderverein ausgerichtete Weihnachtskonzert "Klang der Weihnacht", welches nun schon zum dritten Mal durchgeführt wurde. Sie freue sich, dass es immer wieder aufs neue gelingt mit  den Moderatorinnen Nicole Endris, Michaele Deisen und Sabine Meurer, dem Kinderchor unter Leitung von Ruth Schmitt-Paddags und erstmalig auch dem Männergesangverein unter Leitung von Gottfried Thelen musikalisch auf Weihnachten einzustimmen. Erwähnt wurde auch der Vereinsausflug zu unserem Freundschaftsverein nach Oeventrop, bei dem ein schönes Wochenende verbracht wurde. Unter anderem wurde die Warsteiner Brauerei besichtigt und natürlich immer wieder Musik gemacht. Auch das Blasmusikfestival, welches erstmalig unter diesem Namen durchgeführt wurde, war ein voller Erfolg.
Darauf folgte der Bericht des Vorsitzenden des Fördervereins "Freunde der Mosella" Andreas Endris, welcher auch noch einmal an das Konzert "Klang der Weihnacht" als emotionalen Höhepunkt des Jahres erinnerte. Er sei froh, dass es immer wieder gelingt die vollbesetzte St. Nikolaus Kirche so zu begeistern. Er regte an in diesem Sommer wieder eine Öffentliche Probe anzubieten, welche vom Förderverein als Sommerfest organisiert werden würde. Der Förderverein hoffe weiter auf großen Zuspruch aus dem Dorf und werbe um Zuwachs beim Mitgliederstand. Interessierte können sich bei Andreas Endris und Jeanette Fischer melden (foerderverein [at] musikverein-oberfell.de).
Neben diesen Berichten verlief die von Michael Thelen protokollierte Versammlung in Auszügen wie folgt:
Die Vorsitzende konnte zahlreiche Aktive Mitglieder, viele Ehrenmitglieder, darunter den Ehrenvorsitzenden Richard Fischer und Ehrendirigenten Gottfried Thelen, sowie Andreas Endris und Sabine Meurer vom Förderverein begrüßen. Sodann wurde in einer Schweigeminute den verstorbenen Mitgliedern gedacht.
Nach dem Bericht des Kassierers Arne Michel und dem lobenden Bericht der Kassenprüfer Nicolas Endris und Waltraut Becker, schlugen diese die Entlastung des Vorstands vor, die einstimmig erfolgte. Sodann wurde Gottfried Thelen zum Versammlungsleiter gewählt. Er dankte dem Vorstand für die gute Arbeit und leitete die Neuwahlen ein, welche einstimmig zu folgendem Ergebnis führten: Vorsitzender: Jan Fischer, stellvertretender Vorsitzender: Joachim Meurer, Kassierer: Arne Michel, Schriftführerin: Johanna Deisen, Beisitzer: Nicolas Endris (2. Schriftführer), Eva Christ, Karl-Wilhelm Girmscheid.
Nach der Wahl bedankte sich Jan Fischer für das Vertrauen. Sein besonderer Dank galt Verena Meidt, Willi Becker und Michael Thelen, welche nicht mehr kandidierten. Besonders Michael Thelen dankte er für 31 Jahre Vorstandsarbeit in denen er viele Jahre ein sehr guter Schriftführer gewesen sei und Willi Becker, der 27 Jahre im Vorstand war, davon 15 als Vorsitzender.
Die Kassenprüfung wird 2020 durch Willi Becker und Verena Meidt erfolgen.
In einem weiteren sehr erfreulichen Tagesordnungspunkt wurde Michael Warm (Flügelhorn) unter Applaus in der Mosella aufgenommen und herzlich Willkommen geheißen.
Das Blasmusikfestival soll am 23.11.19 wieder stattfinden und 10 Jahre Alte Kirmes feiern. Es soll wieder Musik, Tanz und Tombola, sowie Spaß für Jung und Alt auf dem Programm stehen. Dabei sollen 3 Musikvereine für beste Stimmung sorgen.
Daraufhin beschlossen die Mosella Musikanten am 20.12.19  das nun schon traditionelle Weihnachtskonzert gemeinsam mit dem Förderverein in der Pfarrkirche anzubieten. Auch ein Termin im Juni soll gefunden werden um ein Sommerfest mit öffentlicher Probe zu veranstalten.
Nach Beratung weiterer Tagesordnungspunkte konnte Jan Fischer die harmonische Sitzung schließen.
Jeanette Fischer (2. Vorsitzende Förderverein) nimmt die Spende von Heinz Peifer entgegen
Jeanette Fischer (2. Vorsitzende Förderverein) nimmt die Spende von Heinz Peifer entgegen

Spende der Provinzial Rheinland Heinz Peifer aus Oberfell an den Förderverein „Freunde der Mosella“

Die Provinzial Geschäftsstelle Heinz Peifer aus Oberfell spendet schon seit einigen Jahren den Erlös aus dem Verkauf von Waffeln und Glühwein auf dem Oberfeller Weihnachtsmarkt an ortsansässige Vereine. Auf dem Weihnachtsmarkt 2018 kam eine tolle Summe von 204€ zusammen. Der Förderverein „Freunde der Mosella freut sich sehr über die Spende und bedankt sich recht herzlich bei Herrn Peifer und seinem Team.