Willkommen bei der

 

 "Mosella" Oberfell

Aktuelles

 

Alte Kirmes - Festival der Blasmusik

Unter dem Motto Frauenpower freut sich die Mosella Oberfell am 23.11.2019 jetzt schon zum 10. mal die Alte Kirmes auszutragen. Wir laden zu einem Blasmusik-Festival ein und haben wieder 3 tolle Vereine gewinnen können. Der Musikverein Lonnig, das Mittelrheinische Jugendblasorcherster Bad-Salzig, sowie das Mandolinen- und Blasorchester Rheinhöhe Karbach 1932 haben sich in der Vergangenheit in Oberfell schon beweisen dürfen und werden auch in diesem Jahr wieder für beste Stimmung sorgen. Egal ob Polka, Marsch, Schlager, Pop oder Konzertantes, diese Vereine werden euch an diesem Abend in der Oberfeller Mosella Halle die Vielfalt und den Zauber der Blasmusik zeigen. Doch auch frohe Chormusik wird erklingen. Der MGV Moselgruß, welcher vor 100 Jahren die Alte Kirmes das erste mal ausrichtete wird sich natürlich auch die Ehre geben. Wie jedes Jahr wird es eine große Tombola geben in welcher viele hochwertige Preise zu gewinnen sind, unter anderem ein Moselrundflug für 2 Personen, eine Planwagenfahrt für 10 Personen inklusive Weinprobe und ein ganzes Wildschwein. Lose gibt es bei unseren Mitgliedern und an dem Abend selbst zu kaufen. Um 17:30 Uhr beginnt die Alte Kirmes in der St. Nikolaus-Kirche mit einem Festgottesdienst. Danach geht es unter musikalischer Begleitung im Festzug in die Mosella-Halle in der um 18:30 dann das Blasmusik-Festival beginnt.
Die Mosella freut sich euch bei Musik, Tanz, Tombola und einer tollen Moderation zum Thema Frauenpower zu begrüßen.
Das Projekt "Alte Kirmes" Frauenpower in Oberfell wurde bei der LAG Mosel (Lokale Aktionsgruppe Mosel) eingereicht. Nach der Bewertung wird das Projekt des Musikvereins "Mosella" Oberfell im Rahmen der Förderung ehrenamtlicher Bürgerprojekte durch LEADER mit 1.500€ gefördert.

Fotoausstellung "Frauenpower in Oberfell"

Am 23.11.2019 jährt sich zum 100. Mal die Alte Kirmes in Oberfell. Dies wird besonders gefeiert mit einer Fotoausstellung zum Thema Frauenpower im Rahmen des Blasmusikfestivals der Mosella Oberfell in der Mosella Halle.
Doch Warum Frauenpower und was hat dies mit der Alten Kirmes zu tun? Die Antwort ist ganz einfach: Oberfeller Frauen leisteten gewaltiges und wuchsen über sich hinaus.
Bis in die 1960er Jahre war Oberfell ein Dorf, welches bedingt durch seine geografische Lage nicht von der Landwirtschaft, sondern vom Handwerk und im Nebenerwerb vom Weinbau lebte. Während die Männer als Maurer und Steinsetzer einen so guten Ruf erworben, dass deren Arbeit in ganz Deutschland angeboten wurde und sie somit vom Frühjahr bis in den Herbst hinauszogen, wurde den Frauen und Kindern die landwirtschaftliche Arbeit überlassen.
Die Frauen allein auf sich gestellt, wurden immer selbstsicherer und übernahmen alle sogenannten Männerarbeiten. Der Lohn der in den Weinbergen erwirtschaftet wurde war ein ausgezeichnetes Nebeneinkommen, sodass die Frauen in einer Zeit, in der verheiratete Frauen auf einen Beruf verzichten sollten, in Oberfell einen großen Teil zum damaligen Wohlstand beitrugen. Ihre Leistung 44 Hektar Rebfläche fast ausschließlich durch Frauenhand zu bewirtschaften war Frauenpower pur. Diese Leistung gilt es zu würdigen.
Doch was hat dies mit der alten Kirmes zu tun? Die Männer kamen damals am 3. Sonntag im November nach Oberfell zurück, sodass gemeinsam mit dem Pfarrer das Kirchweihfest vom 6. Dezember vorverlegt wurde um so mehrere Tage das Wiedersehen zu feiern.
Dies alles wäre nie möglich gewesen ohne die harte Arbeit der Frauen.
Wir laden euch ein, am 23.11. bei gutem Wein, guter Blasmusik, persönlichen Gesprächen und einer Moderation durch Michaele Deisen, Nicole Endris und Sabine Meurer die Alte Kirmes und Frauenpower in Oberfell zu feiern.

Blasmusikfestival in Oberfell am 23.11.2019
Frauenpower in Oberfell
Am 23.11.2019 lädt die "Mosella Oberfell" bei freiem Eintritt bereits zum 10. Mal zur Alten Kirmes ein, in deren Rahmen ein in der Region wohl einzigartiges "Festival der Blasmusik" stattfindet. Vor 100 Jahren, am 16.11.1920 wurde in Oberfell erstmals vom MGV Moselgruß die Alte Kirmes durchgeführt, dieses Jubiläum nehmen wir zum Anlass um zurück zu blicken:
Unter dem Motto Frauenpower betrachten wir die Anfänge der Alten Kirmes. Aber was hat es mit Frauenpower auf sich? Wo waren die Männer? Was hat all das mit der Alten Kirmes zu tun? Diese und viele weitere Themen werden anhand einer Fotoausstellung, Moderation und persönlichen Gesprächen erklärt und gezeigt.
Doch auch für Freunde der Blasmusik wird Besonderes geboten. In geselliger Atmosphäre spielen 3 tolle Musikvereine (Musikverein Lonnig, Mittelrheinisches Jugendblasorchester Boppard Bad-Salzig, Mandolinen- und Blasorchester Rheinhöhe KArbach 1932 e.V.) ab 18:30 Uhr stimmungsvoll auf und präsentieren die Vielfalt und den Zauber der Blasmusik. Doch auch freudige Chormusik wird erklingen.
In einer Tombola werden wieder wertvolle Gewinne verlost, unter anderem eine halbe Sau.
Und natürlich ist - bei moderaten Preisen - für das leibliche Wohl bestens gesorgt. Der Wein kommt von Oberfeller Winzern.
Freuen können sich alle Gäste auch auf eine ganz besonders liebevoll geschmückte Mosella-Halle.
Um 17:30 Uhr findet vor dem Festival in der Oberfeller St-Nikolaus-Kirche ein Gottesdienst statt. Anschließend geht es mit musikalischer Begleitung direkt in die Mosella-Halle.
Merken Sie sich diesen Festival Termin mit Stimmung, Tanz und Tombola vor. Gönnen Sie sich, Ihrer Familie, Ihren Partnern, Nachbarn, Freunden und Bekannten einen geselligen und frohen Abend.
Näheres erfahren Sie demnächst an dieser Stelle.
Die Mosella freut sich auf Ihr Kommen!

Das Projekt "Alte Kirmes" Frauenpower in Oberfell wurde bei der LAG Mosel (Lokale Aktionsgruppe Mosel) eingereicht. Nach der Bewertung wird das Projekt des Musikvereins "Mosella" Oberfell im Rahmen der Förderung ehrenamtlicher Bürgerprojekte durch LEADER mit 1.500€ gefördert.

Jubiläum der Villa Ausonius

Die Villa Ausonius feierte am 4.10.19 fünfjähriges bestehen.  Es muss ja nicht wieder 5 Jahre dauern. Auch die Mosella Oberfell ließ es sich nicht nehmen zu gratulieren und spielte gegen 14 Uhr ein Ständchen.

Es war uns eine Freude. Wir freuen uns schon auf das nächste mal.