2018

Rückblick Septemberfest

Am Sonntag den 16.09. hatte das Alte Pfarrhaus in Oberfell zum Septemberfest geladen. Einen Monat vor dem Oberfeller Oktoberfest des Junggesellenvereins hieß es so schon "O'zapft is!" und viele Oberfeller sind dem Aufruf gefolgt. Um 11 Uhr begannen wir von der Mosella mit einem bayrischen Frühschoppen für den wir extra ein paar ältere Stücke aus unserem Archiv ausgegraben haben um sie unserem Programm zuzufügen. So erklangen nach längerer Pause wieder "Die Brotzeit Polka", "Weiß Blau" oder "Zwo, drei, vier (die Musik hat kein Bier)", wobei letzteres zum Glück nie stimmte. Nachdem wir nach ca 2 Stunden unseren Auftritt beendeten übernahmen Heike & Tom als "Duo Noname", welche dann - mittlerweile fast schon traditionell - noch mit einigen Mosella-Musikern "Auf der Vogelwiese" zum Besten gaben, bevor am frühen Abend noch Elmar & The Girls bestens zu unterhalten wussten. 

Wir freuen uns, dass wieder so viel Leben in den Pfarrgarten eingekehrt ist und sind stolz ein Teil davon sein zu können. 

Mit diesem tollen Auftritt ist dann auch die diesjährige Saison für uns beendet und wir freuen uns jetzt schon auf das Festival der Blasmusik, welches wir am 24. November in der Mosella Halle veranstalten werden und hoffen viele von euch dort begrüßen zu dürfen.

Danke für eine großartige Saison!

Septemberfest am 16.09.

Nachdem wir erst letzten Monat im Alten Pfarrhaus spielten, dürfen wir schon am Sonntag den 16.09. zurück kommen. Da mit dem Junggesellenfest des JGV Oberfell schon ein Oktoberfest hat, veranstaltet das Team der Kleinen Kneipe ein Septemberfest.

Ab 11 Uhr freuen wir uns für euch einen Bayrischen Frühschoppen zu spielen, während nebenan die neue Boulebahn eröffnet wird. Anschließend gibt es noch beste Unterhaltung mit Heike und Tom als Duo Noname, sowie Elmar & The Girls. Für das leibliche Wohl wird natürlich stilecht gesorgt sein.

Wir freuen uns viele von euch im Pfarrgarten begrüßen zu dürfen und hoffen auf ein paar letzte Sommersonnenstrahlen.

Rückblick Weinkirmes 2018

Eine Woche ist die Oberfeller Weinkirmes jetzt schon her und es kommt uns vor als wäre es erst gestern gewesen. Wir möchten uns nocheinmal bei allen bedanken, die dabei waren und dieses Wochenende Jahr für Jahr zu einem unvergesslichen machen. Ohne euch wäre die Mosella nicht was sie ist.

Mit diesem Video lassen wir die Highlights des letzten Wochenendes nocheinmal Revue passieren (es könnte sein, dass sich auch der ein oder andere kurze Videoschnipsel aus 2017 hierhin verirrt hat, aber das nur, weil versäumt wurde diese Lieder dieses Jahr zu filmen).

Viel Spaß!

Rückblick Weinkirmes in Oberfell 2018

Die traditionell am 1. Septemberwochenende (01.-03-09-2018) stattfindende Weinkirmes stellt für viele Oberfeller den Höhepunkt des Jahres im dörflichen Leben dar. Als Musikverein war es uns auch dieses wieder eine Freude Teil dieses Festes sein zu dürfen, welches seit fast einem halben Jahrhundert von der Gemeinde und den Oberfeller Vereinen organisiert und durchgeführt wird. 

Dieses Jahr freuten wir uns sogar besonders, spielt die neue Weinkönigin Johanna doch sonst bei uns im Verein Klarinette.

Samstag Mittags gegen 3 Uhr marschierten wir gemeinsam mit den Winzerkindern, der Moosrebbergarde, der holländischen Schützengilde Sint Antonius en Sint Sebastiaan, den Ehrengästen, sowie vielen weiteren Festgästen zum Elternhaus der neuen Weinkönigin Johanna. Das heißt aufgrund leichter Orientierungsprobleme unseres Dirigenten Helmut marschierten wir ersteinmal daran vorbei und kamen so als erste und als letzte Gruppe am Haus der Weinkönigin an. Doch noch angekommen wurden die Teilnehmer des Festzugs mit köstlichen Weinen und bestem Wetter erwartet, sodass wir dieses Jahr in den umliegenden Höfen ein kleines Platzkonzert spielen konnten und nicht wie im letzten Jahr in eine Garage flüchten mussten. Nach kurzer Zeit bewegte sich der Festzug zurück in Richtung Festplatz, doch auch hier gab es eine Premiere. Die Weinkönigin kommt nicht nur aus der Mosella, sondern erstmals auch aus der Freiwilligen Feuerwehr und so wurden die Weinmajestäten stilecht in einem historischen Feuerwehrwagen zum Festplatz gefahren. 

Nach der Begrüßung der Gäste durch die ARGE und die ehemalige Deutsche Weinkönigin 2009/2010 Sonja Christ-Brendemühl verabschiedete sich die noch amtierende Weinkönigin Leonie I. von ihrer Regentschaft. Ausführlich schilderte sie dabei die gemeinsame Zeit im vergangen Jahr mit ihren Prinzessinen Anna und Johanna und dankte auch den ehemaligen Weinköniginnen Julia und Maren, mit denen sie zwei Jahre als Prinzessin verbrachte, sowie ihrer Familie und der ARGE für die Unterstützung während ihrer Amtszeit. Schließlich übergab sie die Krone an Johanna, welche sich in einer kurzweiligen Antrittsrede über ihr Amt freute und Wettschulden beglich. Michael aus unserem Verein wettete nämlich vor vielen Jahren, dass sie einmal Weinkönigin werden würde, was sich Johanna damals nicht vorstellen konnte und so übergab sie ihm die versprochene Flasche Wein und stimmte anschließend gemeinsam mit der Mosella "ihr Lied" an: "Dem Moselland die Treue."

Mit dem anschließenden Ehrentanz der Väter, einer Fahnenschwenkerdemonstration der holländischen Schützengilde und einem kurzen Platzkonzert der Mosella Musikanten wurde der erste Kirmestag dann offiziell eröffnet, woraufhin bei erlesenen Weinen, kühlem Bier und musikalischer Untermalung bis in die frühen Morgenstunden gefeiert wurde.

Der Sonntag begann dann um 10:30 Uhr mit dem traditionellen Hochamt auf dem Festplatz, welches wir musikalisch begleiteten. Daraufhin schloss sich ein fröhlicher Frühschoppen an, bevor sich die Mosella Musikanten wieder versammelten um der Einladung von Johanna zu folgen. Diesesmal scherzhaft marschierte man erst an ihrem Haus vorbei, bevor man wendete und eine Stunde ein Platzkonzert für Johanna spielte. Als um 14:00 Uhr der Festzug mit unseren Freunden vom Musikverein Brodenbach den Weg auf anhieb fand, schlossen wir uns mit diesen Zusammen und gaben noch einige Lieder zum besten. Daraufhin zog der Festzug zurück zum Platz, wo uns der Musikverein Brodenbach bis in den Abend hinein bestens unterhielt, während zum Familiennachmittag bei Kaffee und Kuchen unsere Majestäten in Wein aufgewogen wurden.

Schon früh begann der Kirmesmontag für den Musikverein, als um 9:30 Uhr die ersten Musiker die Anlage aufbauten und die Bühne vorbereiten um mit dem restlichen Verein kurze Zeit später die Majestäten mit ihrer Gefolgschaft und ihren Familien im Enjoy Hotel zur Krone abzuholen und musikalisch zum Festplatz zu geleiten. Um 11 Uhr wurde dann der traditionelle Frühschoppen mit großer Tombola von den Majestäten eröffnet.

Dank zahlreicher großzügiger Weinspenden aus dem Publikum und von unserer Weinkönigin Johanna waren wir auf der Bühne bestens versorgt um bis 17 Uhr Stimmung unter den Festgästen zu verbreiten. Dabei wurden teilweise langjährige Publikumswünsche mit "Santo Domingo" erfüllt, aber auch Klassiker wie "O Mosella" und "Wenn der Wein blüht" oder moderne Stücke wie ein "Beach Boys Medley" und "Hey Jude" angestimmt. Auf seiner nunmehr 4. Weinkirmes wusste Dirigent Helmut Zimmer das Publikum zu unterhalten. Sei es jetzt musikalisch oder mit Ansagen in denen er teils ausschweifend das Publikum zum singen animierte, eine Sängerin für "Im Wagen vor mir" und "Er gehört zu mir" suchte oder alle anwesenden Weinköniginnen aufforderte mit ihm und Prinzessin Anna einen von ihm gewonnen Tanz zu tanzen. Für "Auf der Vogelwiese" stürmten 3 Musiker das Festzelt und spielten auf den Tischen und für zahlreiche andere Lieder durften wir wieder viele Gäste, darunter auch unsere Weinkönigin Johanna, bei uns auf der Bühne begrüßen.

Um 17:00 Uhr hieß es dann "Du bist das Land dem ich die Treue halte, weil du so schön bist du mein Moselland!" und somit war das Ende des Platzkonzertes nah. Nach "Highland Cathedral" als Zugabe räumten wir nach 6 Stunden Musik die Bühne und versammelten uns davor für das traditionelle Foto mit den Weinmajestäten und das gemütliche Zusammensitzen mit Ehrenmitgliedern, Partnern und Freunden des Vereins bei ein paar Flaschen Wein.

Danach übernahmen Heike und Tom als Duo Noname die Bühne und unterhielten die Festgäste bis in den frühen Morgenstunden die Kirmes ihr Ende fand.

Die Mosella möchte sich ganz herzlich bedanken bei den Veranstaltern, allen Musikern und Freunden, die uns das Wochenende über ausgeholfen haben, dem Förderverein Freunde der Mosella und allen anderen die uns Wein gespendet haben und natürlich bei allen Gästen. Ihr macht die Weinkirmes erst zu dem was sie ist. Dankeschön!

Wir freuen uns schon jetzt auf nächstes Jahr!

Weinkirmes in Oberfell vom 01.- 03.09.

 

Wir freuen uns schon sehr auf das Weinfest und Kirmeswochenende am 1. Septemberwochenende in Oberfell. Und dieses Jahr freuen wir uns besonders, denn die neue Weinkönigin Johanna kommt aus unseren Reihen.

 

Wir freuen uns auch dieses Jahr wieder Teil eines tollen Programms sein zu dürfen.

Hier unser Fahrplan fürs Wochenende:

 

Samstag, 01. 09.

15.00 Uhr - Abholen der Weinkönigin Johanna

16.00 Uhr - Umzug zum Festplatz

 

Anschließend Proklamation der neuen Weinmajestäten mit Platzkonzert

 

Sonntag, 02.09.

10.30 Uhr - Mitgestalten des Hochamts auf dem Festplatz

13.00 Uhr - Aufspielen bei Weinkönigin Johanna

 

Montag, 03.09.

11.00 Uhr - Abholen der Weinmajestäten am Alten Pfarrhaus

 

Anschließend traditioneller Frühschoppen bis in den frühen Abend

 

Wir freuen uns auf viele Gäste und wünschen den Veranstaltern ein gutes Gelingen.

LAYvemusik in Koblenz-Lay

Unsere Freunde von der Jugendfeuerwehrkapelle Koblenz-Lay haben uns wieder eingeladen bei ihnen zu spielen. Was früher das Platzkonzert der Layer war startet jetzt mit neuem Konzept unter dem Namen "LAYvemusik" neu durch. Wir freuen uns auch davon wieder ein Teil sein zu dürfen und für euch am Sonntag, 26. August ab 16.00 Uhr auf dem Kirmesplatz für Stimmung und Tanz zu sorgen. 

Das ganze Wochenende wird ein Foodtruck, sowie die JFK für euer leibliches Wohl sorgen und mit Hüpfburg, Spielstationen und Kinderschminken wird es ein Sommerfest für die ganze Familie. Schon Samstag wird es den 1. Layer Mehrkampf geben und abends mit HotSPOT das erste musikalische Highlight. Sonntags teilen wir uns dann die Bühne mit dem Musikverein St. Servatius Güls, Martin Reichstein von 2Naked, den Moseltaler Musikanten und abends, als großes Finale, der JFK selbst. Für ein abwechslungsreiches Programm ist also gesorgt. 

Wir hoffen viele Gäste und Freunde am Sonntag begrüßen zu dürfen und wünschen den Veranstaltern viel Erfolg. 

Rückblick Musikabend mit der Mosella 01.08.2018

Nachdem wir letztes Jahr erstmals im Pfarrgarten im Rahmen einer vom Förderverein organisierten Öffentlich Probe spielten und dieses Jahr am 1. Mai die Neueröffnung des Alten Pfarrhauses als "Kleine Kneipe" mit feiern durften, hieß es am 01. August "Musikabend mit der Mosella".

Das Team rund um Nicole öffnete für uns extra schon Mittwochs seine Türen und bot uns in der Dorfmitte eine Bühne. Nachdem sich der erfrischende Regen den Tag über abends legte und die Sonne rauskam, hätte das Wetter nicht besser sein können. Bei bestem Sommerabendwetter konnten alle Gäste kühle Getränke und gute Musik genießen. Dabei hatten wir großen Spaß für euch zu spielen und euch auch zahlreiche musikalische Wünsche zu erfüllen.

Wir danken allen Gästen die so zahlreich erschienen sind und dem Altes Pfarrhaus - Team. Wir hatten wieder einen schönen Abend mit euch und hoffen noch oft ins Alte Pfarrhaus zu können um dort aufzuspielen.

Musikabend mit der Mosella am 01.08.

Letztes Jahr im Sommer spielte die Mosella schon einmal im Pfarrgarten. Damals noch als Öffentliche Probe vom Förderverein im leerstehenden Alten Pfarrhaus organisiert, hat uns das so viel Spaß gemacht, dass wir es dieses Jahr unbedingt wiederholen wollten. Also kommen wir zu den neuen Pächtern des Alten Pfarrhauses zurück in den Pfarrgarten.

Am Mittwoch, 01.08., ab 17 Uhr öffnet Nicole die "Kleine Kneipe" extra für uns, damit wir ab 19 Uhr einen schönen kleinen Auftritt spielen können.

Wir hoffen, das viele Oberfeller den Weg in die Dorfmitte finden und gemeinsam mit uns und mit dem Team des Alten Pfarrhauses bei guter Musik und kühlen Getränken einen schönen Abend zu verbringen.

Wir freuen uns auf euch.

Rückblick Zeltkirmes in Karbach 22.07.2018

Am 22.07. gab es eine Premiere für uns. Das erste mal durften wir auf der Karbacher Kirmes spielen und wir waren begeistert. Das Publikum war fantastisch, sang fleißig mit (teilweise sogar bei uns auf der Bühne) und nach dem Regen am Vortag war das Wetter gnädiger mit uns und brachte Sonnenschein. Es hat uns sehr viel Spaß gemacht bei euch in Karbach zu spielen, vielleicht dürfen wir ja nochmal wieder kommen. Das Mandolinen- und Blasorchester Rheinhöhe Karbach 1932 e.V. besucht uns zumindest im November in Oberfell. Wir freuen uns schon darauf euch willkommen zu heißen.

Rückblick Lonniger Kirmes 21.07.2018

Nachdem es spätestens seit letztem Jahr Tradition ist, eröffneten wir gestern Abend zum dritten Mal die Kirmes in Lonnig. Es war ein schöner Abend mit tollem Publikum, das sich auch nicht von Regen abschrecken ließ und zahlreich erschienen war. Wir sind froh immer wieder von so tollen Gastgebern und Musikern aus dem Musikverein Lonnig empfangen zu werden, die auch mal innerhalb weniger Minuten bei einsetzendem Regen Schirme über dem gesamten Verein aufspannen.

Danke an alle Gäste die gestern da waren. Wir hatten eine Menge Spaß und wir hoffen Ihr auch.

Kirmeswochenende in Lonnig und Karbach

Die Auftrittssaison beginnt wieder für uns und kommendes Wochenende werden wir gleich zwei Auftritte spielen.

Am Samstag, den 21.07. sind wir nun schon zum dritten mal in Lonnig um dort auf der Kirmes zu spielen. Unsere Freunde vom Musikverein Lonnig e.V. und die TuS Lonnig 1929 e.V., sowie die Gemeinde veranstalten wieder das Kirmeswochenende an der Keberbachhalle. Die letzten zwei Jahre hatten wir immer viel Spaß, wenn wir die Kirmes abends um 18 Uhr eröffnen durften und wir freuen uns schon dieses Jahr, jetzt schon traditionell, für euch und vielleicht sogar wieder mit dem ein oder anderen Lonniger Gastmusiker gemeinsam Musik zu machen. Ab 20 Uhr sorgt dann, das erste mal in Egerländer Besetzung, der Musikverein Lonnig in der Keberbachhalle für beste Stimmung.

Sonntag Nachmittag, am 22.07. geht es dann nach Karbach. Dort dürfen wir zum ersten mal überhaupt auf der 4-tägigen Zelt-Kirmes des Mandolinen- und Blasorchesters Reinhöhe Karbach 1932 e.V. spielen. Nach dem Frühschoppen mit dem Mandolinenclub Hirundo Rhens und vor dem Dämmerschoppen mit dem Musikverein St. Nikolaus Norath, werden wir euch bei Kaffee und Kuchen von 15-17 Uhr musikalisch begleiten. 

Wir freuen uns schon sehr auf das Wochenende und die Konzerte und wünschen den Veranstaltern jeweils viel Erfolg. 

Rückblick Oberfeller Abend

Am Mittwoch den 04.07. fand nun zum zweiten Mal der Abend von Oberfellern für Oberfeller statt. Die Gemeinde stellte Bierganituren auf, die von den ersten Oberfellern aus dem Regen ins trockene geräumt wurden. Pünktlich zum Beginn des Abends um 18 Uhr hörte dann auch der Regen auf und im Laufe des Abends ließ sich sogar die Sonne blicken. 

Eröffnet wurde der Abend dann von den Kindergartenkindern, die ihre Eltern und Großeltern sofort zum Tanzen animierten. Nach einer kurzen Begrüßung durch Ortsbürgermeister Rene Henric begannen wir dann pünktlich zu spielen und unsere Anlage auszureizen um die 50m zwischen Bühne und Publikum zu überbrücken. Dies gelang und so spielten wir fast 3 Stunden und stellten Teile unseres neuen Programms wie Mixed Pickles vor, spielten mit Unterstützung des Männergesangsvereins Fliege mit mir in die Heimat oder Hohe Tannen und versammelten viele Kinder auf der Bühne die begeistert mit Rasseln mitspielten. 

Wir hatten eine Menge Spaß und bedanken uns für jeden Bürger und Neubürger der da war. 

Oberfeller Abend 04.07.18

Nachdem der Oberfeller Abend der Gemeinde letztes Jahr schon so ein großer Erfolg war, wird er dieses Jahr wiederholt. Die Gemeinde lädt ab 18 Uhr auf den Festplatz Oberfell ein. Biergarnituren und ein Grill werden gestellt, alles weitere (Grillgut, Essen, Getränke und Deko) bringt jeder selbst mit. Ab ca 19 Uhr werden wir von der Mosella eine Offene Probe auf dem Festplatz abhalten und mit dem Kindergarten, dem Männergesangsverein und der Familie Kaster ist auch für das weitere Rahmenprogramm bestens gesorgt. 

Für Kinder wird es eine Hüpfburg und Straßenmalkreide geben, sodass der Platz am Ende schön bunt sein wird. 

Neu dabei ist dieses Jahr die Prämierung des am schönsten gedeckten Tisches.

Wir freuen uns über alle Oberfeller Bürger, Neubürger und alle weiteren Gäste, die kommen wollen.

Weitere Infos gibt es hier.

Rückblick Brodenbacher Kirmes 13.05.18

Dieses Wochenende durften wir bei unseren Freunden des Musikvereins Brodenbach e.V. unseren ersten richtigen Auftritt dieses Jahr spielen. Das Wetter hat leider nicht ganz mitgespielt, aber nach Weihnachtskonzert und Illumination haben wir Übung, wenn es darum geht in Kirchen zu spielen und so wurde die Kirmes kurzerhand in die Kirche selbst verlegt und wir spielten dort auf. Wir danken allen die da waren um mit uns und den Brodenbachern trotz des schlechten Wetters Kirmes gefeiert haben. Es hat uns viel Spaß gemacht.

Einen ausführlicheren Bericht findet ihr auf der Facebook Seite des Musikvereins Brodenbach e.V.

Kirmes in Brodenbach

Am Sonntag den 13.05. richten unsere Freunde vom Musikverein Brodenbach e.V.  zum dritten Mal das wohl älteste Dorffest Brodenbachs aus. Nach dem Hochamt in der Hl.-Kreuz Kirche um 10 Uhr, starten wir ab ca 11 Uhr mit einem Platzkonzert zu einem Frühschoppen und leiten einen fröhlichen Kirmestag ein. Wir freuen uns über jeden Besucher der kommt und mit uns, dem Brodenbacher Musikverein und den Brodenbachern Kirmes feiert.

Für Essen und Trinken ist bestens gesorgt und die Kinder erwartet eine Hüpfburg und Kinderschminken.

Wer es gar nicht erwarten kann, darf auch schon Samstagabend ab 19 Uhr zur Cocktail-Warm-Up-Party kommen.

Mehr Infos gibt es hier.

Wir wünschen unseren Musikfreunden eine erfolgreiche Veranstaltung.

Neueröffnung "Altes Pfarrhaus" Oberfell

Am 1. Mai eröffnete das Oberfeller "Alte Pfarrhaus" wieder. Wir durften von 11 Uhr an eine Stunde lang ein kleines Platzkonzert für die zahlreichen Besucher spielen und danach das ein oder andere Bier in der "Kleinen Kneipe" trinken. 

Den neuen Besitzern und dem neuen Team des "Alten Pfarrhauses" wünschen wir viel Erfolg.

Mosella auf Tour

Auf dem Weg nach Oeventrop!

Wir freuen uns auf ein tolles Wiedersehen bei unseren Musikfreunden des Musikvereins Oeventrop. Natürlich haben wir auch unsere Instrumente dabei. Mal gespannt was noch so alles passiert.

Bilder und ein ausführlicher Bericht folgen bald nach unserer Heimkehr.

Jahreshauptversammlung "Freunde der Mosella" am 23.03.2018

  • Vorstandswahl
  • Öffentliche Proben und Weihnachtskonzert auch 2018

Der Förderverein "Freunde der Mosella" gründete sich vor zwei Jahren mit dem Ziel den Musikverein "Mosella" Oberfell finanziell sowie ideell zu unterstützen. Dies ist auch im vergangenen Jahr voll und ganz gelungen wie der Vorsitzende Andreas Endris in seinem Bericht über das Jahr 2017 feststellt.

Mit zwei tollen Veranstaltungen hätte man fantastische Resonanz in der Gemeinde und unter den Musikern bekommen. So sind sowohl die öffentliche Probe im Pfarrgarten, als auch das Weihnachtskonzert "Klang der Weihnacht" emotionale Höhepunkte des letzten Jahres gewesen. Solche Ereignisse seien wichtig für das Dorfleben und sollen deshalb 2018 wiederholt werden. Die erste öffentliche Probe soll sogar schon im Mai stattfinden.

Nach dem Bericht des Kassierers Lothar Ackermann lobte der Kassenprüfer Alfred Christ auch im Namen des zweiten Kassenprüfers Franz Birnbach die vorbildlich geführte Kasse und schlug sodann die Entlastung des ganzen Vorstandes vor, welche Einstimmig erfolgte. Willi Becker wurde zum Versammlungsleiter gewählt und nutzte die Gelegenheit um nocheinmal dem ganzen Vorstand zu danken, der einen erst vor zwei Jahren gegründeten Verein über die Vereinsgrenzen hinaus mit Leben erfüllt hätte und alle Erwartungen übertroffen habe. Daraufhin wurde Andreas Endris wieder zum 1. Vorsitzenden gewählt und auch Jeanette Fischer wurde als 2. Vorsitzende erneut bestätigt. Auch der restliche Vorstand war bereit weitere zwei Jahre weiter zu machen und so wurde mit Lothar Ackermann (Kassierer), Sabine Meurer (Schriftführerin) sowie Nicole Endris und Verena Meidt (Beisitzer) der alte Vorstand wieder einstimmig von der Versammlung gewählt. Als dritter Beisitzer wurde ausserdem Jan Fischer neu in den Vorstand aufgenommen.

Weiterhin wurde besprochen wie die "Freunde der Mosella" den Musikverein im Jahr 2018 weiter unterstützen wollen und so wurde beschlossen im kommenden Jahr das Dirigentengehalt für Helmut Zimmer zu bezuschussen und Neuanschaffungen von Notenmaterial sowie Notenpulten zu finanzieren.

Ausserdem möchte der Förderverein einen Schwerpunkt auf die Nachwuchsarbeit der Mosella legen und möglichen Instrumentalunterricht oder Instrumentanschaffungen bezuschussen. 

Andreas Endris freute sich dann verkünden zu dürfen, dass der Förderverein aktuell 52 Mitglieder zähle und er hoffe, dass noch weitere Oberfeller und Freunde des Musikvereins "Mosella" Oberfell eintreten werden.

Den Link zur Anmeldung finden Sie hier.

Mit den Abschlussworten, dass er hoffe, dass die "Freunde der Mosella" auch im nächsten Jahr keine Ermüdungserscheinungen zeigen werden, schloss Andreas dann die Jahreshauptversammlung.

Registervorstellung Teil 1: Dirigent

Wir ziehen alle Register! 

Das ist in diesem Zusammenhang wörtlich gemeint, denn wir von der Mosella wollen uns euch in den nächsten Wochen in unregelmäßigen Abständen vorstellen.

Das geschieht Registerweise und so fangen wir heute mit dem wohl wichtigsten Register an: Dem Dirigenten.

 

Name:                                                        Helmut Zimmer

Instrument:                                               Dirigent, Trompete, Schlagzeug und                                                                          noch viele mehr

Lieblingslied aus unserem Repertoire:  Highland Cathedral

Lieblingsauftritt:                                       Die Weihnachtskonzerte

Das würde ich gerne noch lernen:          E-Bass

Anekdote:                                                  Eine ganz liebe Dame bemerkte beim                                                                      Anzählen des ersten Stückes, dass sie                                                                      kein Mundstück hatte.

Jahreshauptversammlung am 02.03.2018

  • Mosella hat ein neues Mitglied/Ehrungen
  • Alte Kirmes am 24.11.2018
  • 2018 wieder öffentliche Proben und Weihnachtskonzert

"Wir können auf ein gelungenes Jahr zurückblicken". So leitete die Vorsitzende der Mosella, Eva Christ, ihren Bericht über das zurückliegende Jahr 2017 ein. Sie bedankte sich bei den Musikern und dem Vorstand für die tolle Unterstützung und die gut besuchten Proben. Die Mosella habe bei allen 29 Auftritten musikalisch überzeugen können. Hierfür bedankte sie sich besonders bei Dirigent Helmut Zimmer. Ein Höhepunkt des vergangenen Jahres sei das nunmehr zum zweiten Male vom Förderverein "Freunde der Mosella" ausgerichtete Konzert "Klang der Weihnacht" gewesen. Sie freue sich, dass es dem Kinderchor unter Leitung von Frau Ruth Schmitt-Paddags, den Moderatorinnen Michaele Deisen, Nicole Endris und Sabine Meurer vom "Freundeskreis" und der Mosella gelungen war, die vielen Zuhörer in St. Nikolaus auf ein frohes Weihnachtsfest einzustimmen. Eva Christ hob auch die 8. Alte Kirmes hervor, die wieder Musik vom feinsten, gute Laune und tolle Gewinne (Tombola) geboten hatte. Die Mosella wolle sich weiterhin ins Dorfgeschehen einbringen und damit auch Interesse am Musikmachen wecken.

Auf der Tagesordnung stand auch der Bericht des Vorsitzenden des Fördervereins "Freunde der Mosella", Andreas Endris an. Andreas erinnerte an die im Juni 2017 durchgeführte öffentliche Probe im Pfarrgarten, zu der der Freundeskreis eingeladen hatte. Viele waren gekommen und die Veranstaltung war ein voller Erfolg. Andreas regte an, in 2018 wieder öffentliche Proben anzubieten. Ein besonders großer Erfolg sei auch das Konzert "Klang der Weihnacht" gewesen. Ein emotionaler Abend, mit dem die Mosella und die Moderatorinnen dem begeisterten Publikum ein weihnachtliches Gefühl schenken konnten. Es wäre schön, wenn auch 2018 wieder ein Weihnachtskonzert stattfinden würde. Der Förderverein hoffe weiter auf Zuspruch aus dem Dorf und werbe um Zuwachs beim Mitgliederstand. Gerne können sich Interessenten an Andreas Endris oder Jeanette Fischer wenden.

Neben diesen Berichten verlief die von Michael Thelen protokollierte Versammlung - auszugsweise - wie folgt:

Die Vorsitzende konnte fast alle aktiven Mitglieder, die Ehrenmitglieder Rudolf Conrad, Siegfried Kühn, Gerd Mallmann, Heinz Michel, Werner Schmidt und Günther Thelen und Vertreter des Fördervereins begrüßen.

Sodann gedachte die Versammlung der verstorbenen Mitglieder, insbesondere unserem 2017 im Alter von 83 Jahren verstorbenen Ehrenmitglied Gustav Christ. Gustav war 54 Jahre Mitglied der Mosella, war viele Jahre im Vorstand tätig und stand der Mosella auch nach seiner aktiven Zeit stets mit Rat und Tat zur Seite. Besonders gedacht wurde auch Erwin Rosenbach, der ebenfalls 2017 verstarb.

Nach dem Kassenbericht von Arne Michel lobte Willi Becker auch namens des 2. Kassenprüfers Nicolas Endris die hervorragende und fehlerfreie Kassenführung. Er dankte dem Vorstand für die sehr gute Arbeit und schlug Entlastung vor, die Einstimmig erfolgte. Neuwahlen standen nicht auf der Tagesordnung.

Unter viel Beifall ehrte die Vorsitzende Werner Greschner (Tuba) und Reiner Meidt (Trompete) für 10-jährige Mitgliedschaft und überreichte eine Dankesurkunde und die Ehrennadel der Mosella in Bronce. 

In einem weiteren sehr erfreulichen Tagesordnungspunkt wurde Karl-Wilhelm Girmscheid (Trompete) durch einstimmigen Beschluss in die Mosella aufgenommen und als neues Mitglied herzlich willkommen geheißen.

Die "Alte Kirmes" wird am 24.11.2018 - möglicherweise mit konzeptionellen Änderungen - wieder in der Mosella Halle stattfinden. Im Vordergrund sollen aber wieder Musik, Tanz und Spaß für Jung und Alt stehen.

Nachdem die Weihnachtskonzerte so großen Zuspruch fanden, beschlossen die Mosella-Musikanten - vielfachen Wünschen folgend - 2018 wieder am Weihnachtskonzert in der Pfarrkirche mitzuwirken. Der Förderverein wird die Organisation übernehmen und den Termin bekanntgeben.

Beschlossen wurde auch, wieder öffentliche Proben auszurichten. Auch hier hat der Förderverein seine Unterstützung zugesagt.

Es wird auch "innere" Aktivitäten geben. So wird die Mosella im April unsere Musikfreunde in Oeventrop besuchen (Vereinsausflug). Geplant ist zudem ein geselliger Tagesausflug. Und natürlich wird die Mosella wieder die Dreifaltigkeits-Prozession auf den Bleidenberg begleiten. Diese Prozession ist der Gründungsanlass der Mosella und wird alljährlich anschließend würdig gefeiert.

Nach Beratung weiterer Tagesordnungspunkte konnte Eva Christ die harmonische Sitzung schließen.

Herzlichen Glückwunsch!

Die Mosella gratuliert ihrem Ehrendirigenten Gottfried Thelen herzlich zum 70. Geburtstag.

Lieber Gottfried, wir wünschen dir alles erdenklich Gute, viel Gesundheit und  noch viele aktive Jahre in der Mosella.

Illumination der Bleidenbergkirche

Am Freitag, den 20. April wird die Oberfeller Bleidenbergkirche von dem Lichtkünstler Peter Baur professionell beleuchtet.

Nach der Burg Eltz, dem Deutschen Eck und vielen weiteren Wahrzeichen, Burgen und Schlössern unserer Region wird die Bleidenbergkirche mit Einbruch der Dunkelheit innen und außen in ein besonderes, einzigartiges Licht getaucht.

Wir freuen uns sehr den Abend konzertant begleiten zu dürfen. Nach unseren zwei Weihnachtskonzerten werden wir diesen Anlass nutzen sie auf eine musikalische Zeitreise mitzunehmen. 

Um 18:30 Uhr startet das Ensemble Musel Brass mit bekannten Musikstücken. Wir, die Mosella Oberfell, werden dann in der Kirche Lieder wie "Leningrad", "Verträumte Melodien" oder "Zünd heut eine Kerze an - Just a Closer Walk With Thee" vorführen.

 

Für das leibliche Wohl wird bestens gesorgt sein

Der Eintritt zu Konzert und Illumination wird 7€ betragen, der Einlass nur zur Illumination 3€, Kinder bis 14 Jahre sind frei.

 

Wir und die Kulturförderung Oberfell freuen uns auf viele Besucher und Fotografen

Weitere Informationen gibt es hier.

Oberfell Helau!

1. Probe 2018

Am Mittwoch den 17.01.2018 hatten wir unsere erste Probe im neuen Jahr. Auf dem Programm stand "Wunschkonzert". Jedes Geburtstagskind aus dem letzten Jahr hatte einen Musikwunsch frei und da jeder Geburtstag hatte, durfte sich jeder ein Lied wünschen, welches dann vom Verein gespielt wurde.

Ab nächster Woche bereiten wir uns auf die Auftrittsaison 2018 vor. Wir werden unser Programm durch weitere Titel aus den verschiedensten Musikrichtungen erweitern und alte Stücke mit neuem Leben erfüllen. So viel sei verraten: Unser Dirigent Helmut Zimmer wünschte sich bereits ein neues Stück, welches auch schon geprobt wurde.

Auf ein weiteres Highlight 2018, welches den Verein auch wieder ganz neu fordern wird, wird auch schon hingearbeitet. Denn die Mosella freut sich dieses Jahr das Event Bleidenbergkirche im Lichterglanz am 20.04.2018 konzertant begleiten zu dürfen. 

Es wird sehr spannend für uns die neuen und alten Stücke zu proben und wir freuen uns auf ein hoffentlich hörenswertes Ergebnis und die Auftrittssaison 2018.

Wer Interesse hat bei der Mosella mit zu spielen oder ein Instrument lernen möchte, ist gerne eingeladen uns auf den Proben zu besuchen oder unseren Vorstand zu kontaktieren.

Wir proben immer Mittwochs von 19:00 -  21:00 Uhr im Ratsaal (Eingang über den Schulhof) in Oberfell.