2019

Bergweihnacht

Nach unserem Weihnachtskonzert gestern Abend, geht es heute für die Mosella sofort weiter. Um 18 Uhr spielen wir bei der Oberfeller Bergweihnacht für 2 Stunden Weihnachtslieder und Stimmungsmusik. Wir wünschen dem Heimat und Verkehrsverein und der Feuerwehr viel Erfolg und freuen uns auf viele Gäste.

Weihnachtskonzert und Bergweihnacht

Diesen Freitag ist es wieder soweit: Der Förderverein "Freunde der Mosella" sowie der Musikverein "Mosella" Oberfell freuen sich euch am 20.12. in die St Nikolaus Kirche in Oberfell zur vierten Auflage unseres "Klang der Weihnacht" Konzertes zu begrüßen.

Ab 18 Uhr ist Einlass und um 19 Uhr beginnt das Konzert, wir empfehlen früh da zu sein um noch einen Sitzplatz zu bekommen.

Der Förderverein wird, wie in den letzten Jahren, für Essen, Getränke und eine liebevoll dekorierte Kirche sorgen und dieses Jahr erstmals um das Warten auf den Einlass zu verkürzen einen Glühweinstand vor der Kirche aufbauen.

Der Eintritt ist frei, jedoch freuen wir uns über jede kleine Spende.

Während wir bei unserem Weihnachtskonzert unser seit Monaten einstudiertes Programm spielen werden, gibt es am Tag darauf bei der 1. Oberfeller Bergweihnacht des Heimat und Verkehrsvereins sowie der Feuerwehr ab 18 Uhr vor der Bleidenbergkirche einen klassischen Mosella Auftritt mit stimmungsvoller Musik und bestimmt auch dem ein oder anderen Weihnachtslied. 

Wir freuen uns schon sehr auf die beiden Auftritte und hoffen viele Gäste bei beiden Veranstaltungen begüßen zu dürfen. 

Bis Freitag!

Klang der Weihnacht 2019

Weihnachten ist nicht einfach nur eine Zeit am Ende des Jahres, es ist ein Gefühl. Für viele Menschen ist die Adventszeit eine der wichtigsten Zeiträume im Jahr, mit der Vorfreude auf Weihnachten, Weihnachtsmärkte, Backen, Adventslieder usw
Doch leider ist diese Zeit zu oft geprägt von großem Trubel, Einkaufsstress, Feiern, und Terminen.
Die „Freunde der Mosella“ und der Musikverein „Mosella“ Oberfell möchten Sie kurz vor dem 4. Advent unter dem Motto „Klang der Weihnacht“ den ganzen Weihnachtsstress ein wenig vergessen machen und ein gutes Gefühl fürs anstehende Weihnachtsfest geben.
Wie bereits in den letzten Jahren findet auch in diesem Jahr wieder ein Weihnachtskonzert unseres Vereins statt. Der Förderverein „Freunde der Mosella“ lädt herzlich am 20. Dezember 2019 in die St. Nikolauskirche in Oberfell ein. Einlass ist ab 18:00 Uhr. Beginn 19:00 Uhr.
Ein rundes Musikprogramm mit einer gefühlvollen Moderation rund um die Weihnachtszeit beschert einen kurzweiligen, emotionalen und stimmungsvollen Abend. Traditionelle und moderne Musikstücke wurden zusammen in ein abwechslungsreiches Programm gesteckt. Unter anderem werden weltbekannte Musikstücke von Leonard Cohen oder Bob Geldof unter der Leitung von Helmut Zimmer musikalisch geboten. Wie auch in den letzten Jahren wird der Kinderchor mit Kindern aus Oberfell und Alken dabei sein.
Bei freiem Eintritt freuen wir uns auf viele Gäste und Zuhörer. Der Erlös kommt dem Förderverein „Freunde der Mosella“ zu gute.

100 Jahre Alte Kirmes - Blasmusikfestival in Oberfell

Am 23.11. lud die Mosella Oberfell zum wiederholten Male in die Mosella Halle Oberfell ein um ein Festival der Blasmusik zu feiern. Los ging es bereits um 17:30 Uhr mit einem Gottesdienst in der Pfarrkirche St. Nikolaus, wonach die Festgäste vom Musikverein Lonnig musikalisch zur liebevoll geschmückten Festhalle geführt wurden.

Dort angekommen begannen die Lonniger sofort mit ihrem Programm, welches unter lautem Beifall von einer zehnminütigen Version von “Auf der Vogelwiese” beendet wurde. Passend zum Motto des Abends “Frauenpower in Oberfell” wurde danach im Zwiegespräch zwischen Michaele Deisen und Nicole Endris das Thema Frauenpower erklärt. Immer wieder füllten die drei Moderatorinnen des Abends, welche durch Sabine Meurer vervollständigt wurden, die Pausen mit Anekdoten aus Oberfell und berichteten auf humorvolle Weise von der Oberfeller Frauenpower. 

Das Jugendblasorchester Boppard - Bad Salzig und der Musikverein Karbach zeigten später was noch alles in Blasmusik steckt, indem sie mal konzertant, mal mit Pop-Rock-Medleys und mal mit Polkas für beste Stimmung sorgten. Als zu den letzten Liedern plötzlich Musiker aus allen 3 Vereinen und der Mosella vor und auf der Bühne standen und mitspielten und sangen war klar, dass der Zauber der Musik verbindet und der Abend gelungen war.

Doch nicht nur musikalisch wurde was geboten: Die Fotoausstellung “Frauenpower in Oberfell” erfreute sich sehr großer Beliebtheit und zog immer wieder Leute an.

Da nicht nur Blasmusik Festival gefeiert wurde, sondern auch zum 100. Mal Alte Kirmes, trat natürlich auch der MGV Moselgruß, welcher das Fest damals initiiert hat und der Kirchenchor auf. Unter Aufsicht unserer Weinkönigin Anna und des Bürgermeisters Reil wurden bei der traditionellen Tombola wieder hochwertige Preise verlost.

Wir von der Mosella bedanken uns bei euch, dass ihr die Halle dieses Jahr so voll gemacht habt wie noch nie, dass ihr beste Stimmung vor und auf der Bühne gemacht habt und dass ihr uns und die Blasmusik in Oberfell so sehr unterstützt.

Die Mosella bedankt sich herzlich bei allen Musikern, Moderatorinnen, Sponsoren, Mitgliedern und Gästen, die diese Veranstaltung zu dem machen was sie ist.

Wir freuen uns euch nächstes Jahr wieder zu begrüßen!

Oberfeller Dorfweihnacht 2019

Am 1. Adventssonntag ist in Oberfell wieder Dorfweihnacht und wir von der Mosella freuen uns schon für euch ab 16 Uhr Musik zu machen. Ganz stolz sind wir dieses Jahr, mit einer eigenen Bude vertreten zu sein. So wird die Fotoausstellung "Frauenpower in Oberfell" nach dem Erfolg letzte Woche, nocheinmal auf dem Weihnachtsmarkt aufgebaut.
Wir freuen uns auf euch!

Probewochenende 2019

Gut gelaunt und voller Vorfreude haben wir am Sonntagabend (17.11.) unseren Proberaum verlassen. Ein schönes Probewochenende für unser Weihnachtskonzert am 20.12.19 in der St.Nikolaus Kirche in Oberfell liegt hinter uns. Nach den Registerproben am Samstag und Sonntag haben wir uns am späten Sonntagnachmittag zur Gesamtprobe getroffen. Das Ergebnis der Registerproben war überaus positiv. Ein riesen Dankeschön gilt unserem Dirigenten Helmut Zimmer der an diesem Wochenende sein Wohnzimmer in den Proberaum verlegt hat. Lasst euch also überraschen und kommt zu unserem Weihnachtskonzert am 20.12.19.

200 Facebook Likes

Liebe Freunde der Mosella,
wir möchten Danke sagen für 200 Gefällt mir Angaben auf dieser Facebook-Seite! Unser Verein wäre nichts ohne unser Publikum unsere Freunde und unsere Gönner und ihr seid das beste Publikum, dass wir uns wünschen können. Besonders bedanken möchten wir uns bei unserem 200. Like von der Oberfeller Bergweihnacht. Am Tag nach unserem Weihnachtskonzert freuen wir uns bei euch auf dem Bleidenberg noch ein paar Lieder zum Besten geben zu dürfen.
Macht weiter so! Wir sehen uns nächsten Samstag auf unserem Blasmusik-Festival!
DANKE, DANKE, DANKE!!!

Alte Kirmes - Festival der Blasmusik

Unter dem Motto Frauenpower freut sich die Mosella Oberfell am 23.11.2019 jetzt schon zum 10. mal die Alte Kirmes auszutragen. Wir laden zu einem Blasmusik-Festival ein und haben wieder 3 tolle Vereine gewinnen können. Der Musikverein Lonnig, das Mittelrheinische Jugendblasorcherster Bad-Salzig, sowie das Mandolinen- und Blasorchester Rheinhöhe Karbach 1932 haben sich in der Vergangenheit in Oberfell schon beweisen dürfen und werden auch in diesem Jahr wieder für beste Stimmung sorgen. Egal ob Polka, Marsch, Schlager, Pop oder Konzertantes, diese Vereine werden euch an diesem Abend in der Oberfeller Mosella Halle die Vielfalt und den Zauber der Blasmusik zeigen. Doch auch frohe Chormusik wird erklingen. Der MGV Moselgruß, welcher vor 100 Jahren die Alte Kirmes das erste mal ausrichtete wird sich natürlich auch die Ehre geben. Wie jedes Jahr wird es eine große Tombola geben in welcher viele hochwertige Preise zu gewinnen sind, unter anderem ein Moselrundflug für 2 Personen, eine Planwagenfahrt für 10 Personen inklusive Weinprobe und ein ganzes Wildschwein. Lose gibt es bei unseren Mitgliedern und an dem Abend selbst zu kaufen. Um 17:30 Uhr beginnt die Alte Kirmes in der St. Nikolaus-Kirche mit einem Festgottesdienst. Danach geht es unter musikalischer Begleitung im Festzug in die Mosella-Halle in der um 18:30 dann das Blasmusik-Festival beginnt.
Die Mosella freut sich euch bei Musik, Tanz, Tombola und einer tollen Moderation zum Thema Frauenpower zu begrüßen.
Das Projekt "Alte Kirmes" Frauenpower in Oberfell wurde bei der LAG Mosel (Lokale Aktionsgruppe Mosel) eingereicht. Nach der Bewertung wird das Projekt des Musikvereins "Mosella" Oberfell im Rahmen der Förderung ehrenamtlicher Bürgerprojekte durch LEADER mit 1.500€ gefördert.

Fotoausstellung "Frauenpower in Oberfell"

Am 23.11.2019 jährt sich zum 100. Mal die Alte Kirmes in Oberfell. Dies wird besonders gefeiert mit einer Fotoausstellung zum Thema Frauenpower im Rahmen des Blasmusikfestivals der Mosella Oberfell in der Mosella Halle.
Doch Warum Frauenpower und was hat dies mit der Alten Kirmes zu tun? Die Antwort ist ganz einfach: Oberfeller Frauen leisteten gewaltiges und wuchsen über sich hinaus.
Bis in die 1960er Jahre war Oberfell ein Dorf, welches bedingt durch seine geografische Lage nicht von der Landwirtschaft, sondern vom Handwerk und im Nebenerwerb vom Weinbau lebte. Während die Männer als Maurer und Steinsetzer einen so guten Ruf erworben, dass deren Arbeit in ganz Deutschland angeboten wurde und sie somit vom Frühjahr bis in den Herbst hinauszogen, wurde den Frauen und Kindern die landwirtschaftliche Arbeit überlassen.
Die Frauen allein auf sich gestellt, wurden immer selbstsicherer und übernahmen alle sogenannten Männerarbeiten. Der Lohn der in den Weinbergen erwirtschaftet wurde war ein ausgezeichnetes Nebeneinkommen, sodass die Frauen in einer Zeit, in der verheiratete Frauen auf einen Beruf verzichten sollten, in Oberfell einen großen Teil zum damaligen Wohlstand beitrugen. Ihre Leistung 44 Hektar Rebfläche fast ausschließlich durch Frauenhand zu bewirtschaften war Frauenpower pur. Diese Leistung gilt es zu würdigen.
Doch was hat dies mit der alten Kirmes zu tun? Die Männer kamen damals am 3. Sonntag im November nach Oberfell zurück, sodass gemeinsam mit dem Pfarrer das Kirchweihfest vom 6. Dezember vorverlegt wurde um so mehrere Tage das Wiedersehen zu feiern.
Dies alles wäre nie möglich gewesen ohne die harte Arbeit der Frauen.
Wir laden euch ein, am 23.11. bei gutem Wein, guter Blasmusik, persönlichen Gesprächen und einer Moderation durch Michaele Deisen, Nicole Endris und Sabine Meurer die Alte Kirmes und Frauenpower in Oberfell zu feiern.

Blasmusikfestival in Oberfell am 23.11.2019
Frauenpower in Oberfell
Am 23.11.2019 lädt die "Mosella Oberfell" bei freiem Eintritt bereits zum 10. Mal zur Alten Kirmes ein, in deren Rahmen ein in der Region wohl einzigartiges "Festival der Blasmusik" stattfindet. Vor 100 Jahren, am 16.11.1920 wurde in Oberfell erstmals vom MGV Moselgruß die Alte Kirmes durchgeführt, dieses Jubiläum nehmen wir zum Anlass um zurück zu blicken:
Unter dem Motto Frauenpower betrachten wir die Anfänge der Alten Kirmes. Aber was hat es mit Frauenpower auf sich? Wo waren die Männer? Was hat all das mit der Alten Kirmes zu tun? Diese und viele weitere Themen werden anhand einer Fotoausstellung, Moderation und persönlichen Gesprächen erklärt und gezeigt.
Doch auch für Freunde der Blasmusik wird Besonderes geboten. In geselliger Atmosphäre spielen 3 tolle Musikvereine (Musikverein Lonnig, Mittelrheinisches Jugendblasorchester Boppard Bad-Salzig, Mandolinen- und Blasorchester Rheinhöhe KArbach 1932 e.V.) ab 18:30 Uhr stimmungsvoll auf und präsentieren die Vielfalt und den Zauber der Blasmusik. Doch auch freudige Chormusik wird erklingen.
In einer Tombola werden wieder wertvolle Gewinne verlost, unter anderem eine halbe Sau.
Und natürlich ist - bei moderaten Preisen - für das leibliche Wohl bestens gesorgt. Der Wein kommt von Oberfeller Winzern.
Freuen können sich alle Gäste auch auf eine ganz besonders liebevoll geschmückte Mosella-Halle.
Um 17:30 Uhr findet vor dem Festival in der Oberfeller St-Nikolaus-Kirche ein Gottesdienst statt. Anschließend geht es mit musikalischer Begleitung direkt in die Mosella-Halle.
Merken Sie sich diesen Festival Termin mit Stimmung, Tanz und Tombola vor. Gönnen Sie sich, Ihrer Familie, Ihren Partnern, Nachbarn, Freunden und Bekannten einen geselligen und frohen Abend.
Näheres erfahren Sie demnächst an dieser Stelle.
Die Mosella freut sich auf Ihr Kommen!

Das Projekt "Alte Kirmes" Frauenpower in Oberfell wurde bei der LAG Mosel (Lokale Aktionsgruppe Mosel) eingereicht. Nach der Bewertung wird das Projekt des Musikvereins "Mosella" Oberfell im Rahmen der Förderung ehrenamtlicher Bürgerprojekte durch LEADER mit 1.500€ gefördert.

Jubiläum der Villa Ausonius

Die Villa Ausonius feierte am 4.10.19 fünfjähriges bestehen.  Es muss ja nicht wieder 5 Jahre dauern. Auch die Mosella Oberfell ließ es sich nicht nehmen zu gratulieren und spielte gegen 14 Uhr ein Ständchen.

Es war uns eine Freude. Wir freuen uns schon auf das nächste mal. 

Oberfeller Weinkirmes 2019

Verabschiedung unserer Weinkönigin Johanna

Am 31.08.2019 war der letzte Tag als Weinkönigin für unser Mitglied Johanna. Um ihr den Abschied zu erleichtern haben wir von der Mosella gemeinsam mit der Feuerwehr und Johannas Familie gestern Abschied gefeiert. Gegen 19 Uhr holten wir in einem kleinen Festumzug Johanna zu Hause ab, die sichtlich gerührt von der Überraschung war. Johanna hat immer gesagt, am meisten werde sie die Abende als Weinkönigin in der Weinscheune vermissen, also zogen wir im Umzug bei Franz Birnbach ein um mit Johanna dort ein letztes mal mit ihr als Königin zu feiern.
Vielen Dank an die Feuerwehr, alle Gäste und Franz, der seine Weinscheune zur Verfügung stellte und ein großes Danke an Johanna, die uns ein tolles Jahr lang als Weinkönigin vertreten hat. Wir wünschen dir einen schönen letzten Tag und dir und allen eine schöne Weinkirmes.

Weinkirmes in Oberfell

Am Wochenende ist es wieder soweit: In Oberfell wird Weinkirmes gefeiert und wir freuen uns wieder an drei Tagen das Programm mitzugestalten.
Samstag werden wir ab 15 Uhr mit den Ehrengästen, den Winzerkindern und vielen Oberfellern Weinkönigin Anna I. im Festumzug abholen und anschließend ein kleines Platzkonzert am Haus der Weinkönigin spielen. Daraufhin begleiten wir die Krönung musikalisch und spielen danach auf dem Festplatz auf bis es mit Los Cuador in die Abendstunden geht.
Sonntag früh freuen wir uns darauf den Gottesdienst um 10:30 Uhr auf dem Festplatz mitzugestalten.
Am Montag werden wir dann morgens die Weinkönigin abholen und anschließend den traditionellen Dorffrühschoppen zu spielen und nach der Tombola noch bis in den frühen Abend Musik zu machen.
Wir freuen uns schon sehr auf die Weinkirmes und wünschen der ARGE und Weinkönigin Anna I. ein erfolgreiches und schönes Fest.

Lampionfest in Winningen

Wir freuen uns nächsten Samstag, den 3. August wieder in Winningen auf dem Lampionfest spielen zu dürfen. Unsere Freunde der Winzerkapelle Winningen haben uns eingeladen ab 16 Uhr für 3 Stunden für euch Musik zu machen. Die Auftritte unter den Kastanienbäumen an der Mosel haben uns immer viel Spaß gemacht und sind immer ein Highlight der Auftrittssaison gewesen. Bei Winninger Wein und kühlem Bier wird bereits ab 15 Uhr gefeiert. Nach unsererm Auftritt freuen wir uns auf das Platzkonzert der Winzerkapelle und wir hoffen viele Gäste begrüßen zu dürfen.

Die Mosella braucht eure Hilfe!

Über eine Zeit, die Oberfell in ganz besonderer Weise prägte, recherchieren derzeit Mitglieder der  „Mosella“ Oberfell.

Der Musikverein möchte diese Zeit, in der die Männer, aber noch mehr die Frauen „Großes“ leisteten, neu beleuchten und die Ergebnisse bei der Alten Kirmes / Blasmusikfestival am 23.11.2019 präsentieren. Dabei wird dann auch der Zusammenhang „Frauenpower“ und „Alte Kirmes“ erläutert.

 Bis Anfang der 1960er Jahre haben die Weinberge die Basis für ein ausgezeichnetes Nebeneinkommen geboten. Ermöglicht wurde dies durch die Frauen, die den Löwenanteil der Wingertsarbeit leisteten. 44 Hektar Rebflächen - überwiegend im Steilhang - zu bewirtschaften, war Schwerstarbeit und erforderte „Frauenpower pur“.

Auszug aus der Oberfeller Schulchronik 1910, Lehrer Ody:

Sobald im Frühjahr der Schnee von den Fluren verschwindet und Bautätigkeit entwickelt wird, ziehen die Männer, jung wie alt, alle landwirtschaftlichen  Arbeiten den Frauen und Kindern überlassend, hinaus und suchen sich als Maurer und Pflasterer Beschäftigung.

Erst der folgende  Winter führt sie dauernd oder auf längere Zeit in die Heimat zurück.

Sie erhalten ziemlich hohe Löhne, 5-6 Mark pro Tag, Handlanger 4-5 Mark; und sind nicht 3 Mark freies Geld zu verzeichnen, so ist der Lohn gering.

Indessen bringen die nicht selten in anderen Provinzen arbeitenden Maurer hohe Ansprüche an das Leben, bezüglich der Nahrungsmittel mit nach Hause und nicht mit Unrecht sagt man auswärts, in keinem Ort wisse man so gut zu leben und in keinem Ort sei der Wirtschaftsbesuch namentlich zur Winterzeit, so rege wie in Oberfell.
Aufruf zur Fotosuche:

Fotos von Männern, die damals als Maurer und Pflasterer arbeiteten, gibt es. Fotos, auf denen Frauen ihrer schweren Arbeit im Wingert nachgingen – gibt es bisher keine!

Frauen im sonntäglichen Gewand, die ihr Werk stolz präsentieren, gibt es auch einige.
Vor diesem Hintergrund bittet der Musikverein:

Schaut in Euren Alben nach, ob ihr insbesondere Fotos von Euren Müttern, Großmüttern, Urgroßmüttern habt, die diese bei ihrer Tätigkeit im Weinberg zeigen. Wenn Ihr Geschichten aus der Zeit habt, teilt sie mit uns.

Wenn ja, stellt die Fotos bitte dem Musikverein zur Verfügung, damit die „Frauenpower“ auch dokumentiert bzw. sichtbar gemacht werden kann.
Ansprechpartner sind Gottfried Thelen (Tel.: 02605/1476) oder gerne auch andere Musiker der Mosella. Die Fotos werden ggfs. gescannt und umgehend zurückgegeben. Die Bilder werden gemäß der DSGVO behandelt. Sie übertragen mit der Übergabe der Bilder an uns der Mosella die Rechte die Bilder im Rahmen einer Fotoausstellung, sowie für Werbezwecke auf unserer Website, Facebookseite, anderen Online Auftritten oder Zeitungen zu veröffentlichen. Diese Rechte können Sie jederzeit widerrufen.

Die Mosella bedankt sich hierfür herzlich im Voraus.

Rückblick auf den Juli

Diesen Monat durften die Mosella Oberfell gleich zweimal innerhalb einer Woche auftreten. Am 13. Juli spielten wir erstmals in Burgen auf dem Campingplatz "Camping Burgen" zu deren 50 Jahr Feier auf. Am Kölschen Abend begeisterten wir das Publikum, bis es kein Sitzen bleiben mehr gab und sich zu "Dem Moselland die Treue" sogar ein Camper selbst hinter das Schlagzeug setzte und uns musikalisch unterstützte. Wir hatten eine Menge Spaß und hoffen nicht erst in 50 Jahren wieder kommen zu dürfen.

Zum 3. Mal hieß es dann am 17. Juli Oberfeller Abend auf dem Dorfplatz. Bei bestem Wetter waren schon früh alle Tische, welche die Gemeinde aufgestellt hatte belegt und teils getreu dem Motto "10 Jahre Hammerdorf - Titanic" geschmückt. Mittlerweile schon traditionell wurde die Mittwochsprobe für diesen Anlass auf den Schulhof verlegt und so spielte die Mosella zwei Stunden auf dem vollen Dorfplatz auf. 

Wir hatten sehr viel Spaß an beiden Auftritten und freuen uns schon auf das Lampionfest in Winningen, welches als nächstes ansteht.

Wochenfahrplan der Mosella

Mit dem Fest auf dem Campingplatz in Burgen und dem Oberfeller Abend stehen für uns gleich zwei Auftritte an:

Los geht es am Samstag Abend um 18 Uhr. In Burgen wird 50 Jahre Camping Burgen gefeiert und wir freuen uns sehr dort das erste Mal spielen zu dürfen.

Mittwoch geht es dann zum dritten mal auf den Oberfeller Dorfplatz zum Oberfeller Abend. Dieser steht dieses Jahr unter dem Motto "10 Jahre Hammerdorf". Neben unserem Auftritt um 19 Uhr werden Fotos und Videos aus dem Hammerjahr 2009 gezeigt. Wie in den letzten Jahren stellt die Gemeinde einen Grill und Biergarnituren, sowie eine Hüpfburg für die Kinder auf. Essen, Getränke und Tischdeko muss jeder selbst mitbringen.

Wir freuen uns bei beiden Auftritten viele Besucher begrüßen zu dürfen.

Sommerfest auf dem Bleidenberg ein voller Erfolg
Am 1. Juni war es soweit: Die Freunde der Mosella luden das erste Mal auf den Bleidenberg ein um ein Sommerfest zu feiern und der Sommer zeigte sich von seiner besten Seite. Bei 30 Grad begann der Getränkeverkauf spontan schon vormittags um die zahlreichen Wanderer zu versorgen, die vorbei kamen. Als um 15 Uhr die ersten Besucher mit dem Planwagen oder zu Fuß ankamen, suchten diese alle verfügbaren Schattenplätze auf und begannen den Nachmittag bei Kaffee und Kuchen. Bis 17 Uhr hatte sich der Vorplatz der Bleidenbergkirche schon merklich gefüllt und die Bäume warfen genug Schatten für alle Gäste, sodass die Mosella anfangen konnte aufzuspielen. „Zwischen Weihnachten und den ersten Auftritten im Sommer ist immer viel Zeit,“ erzählte Dirigent Helmut Zimmer, „ und da denkt sich der Vorstand immer viel aus. Heute spielen wir ganz viele ganz alte Lieder, die seit 30 Jahren nicht mehr gespielt wurden.“ Und so wurde in der ersten Hälfte des Auftritts die Vergangenheit der Mosella beleuchtet und Lieder wie „Am Zuckerhut in Rio“ oder „Nur einen Kuss Maddalena“ aus dem Notenarchiv gekramt, während es gegen Ende moderner wurde und unter anderem „Bella Ciao“ neu vorgestellt wurde. 
Die vielen Gäste, sorgten bei bestem Wetter und bestem Ausblick für beste Stimmung.
Nachdem die Mosella nach fast 3 Stunden fertig gespielt hatte und mit „Dem Moselland die Treue“ und „Hey Jude“ schloss, holte man mit der Zugabe „Blue Night“ nocheinmal die letzten Reserven aus sich raus.
Danach verbrachten viele noch einen schönen Abend bei Gegrilltem, Cocktails, Bier und Wein, bevor die Dunkelheit hereinbrach und diejenigen die bis dahin ausgeharrt hatten mit einer Illumination der Bleidenbergkirche, sowie der Umgebung belohnt wurde, die die Landschaft in ein magisches Licht hüllte.
Wir bedanken uns bei allen Gästen, die das Fest zu einem solchen Erfolg gemacht haben, allen Musikern und allen Helfern und ganz besonders beim Förderverein „Freunde der Mosella“, welcher uns mit Noten, Dirigentengeld und Instrumentenzuschüssen unterstützt und ganz besonders dessen Vorstand, der jedes Jahr das Weihnachtskonzert der Mosella organisieren und Öffentliche Proben oder dieses Sommerfest veranstalten um den Musikverein und das Dorf mit Leben zu füllen. Das ist für einen Förderverein nicht selbstverständlich und dafür bedanken wir uns ganz herzlich!
Wir freuen uns nach diesem gelungenen Start in die Saison auf den Sommer mit vielen Auftritten und hoffen uns nächstes Jahr auf einem Sommerfest wieder zu sehen.
Werdet hier Mitglied im Förderverein und unterstützt die Mosella.

Sommerfest auf dem Bleidenberg

Am 01. Juni lädt der Förderverein "Freunde der Mosella" zum Sommerfest auf den Bleidenberg. Ab 17:00 Uhr wird die Mosella Oberfell ihr neues Programm im Rahmen einer öffentlichen Probe vorstellen.

Los geht es um 15:30 Uhr auf dem Platz vor der Bleidenbergkirche mit Kaffee und Kuchen, bevor es in den Abendstunden Gutes vom Grill, Wein und Cocktails geben wird.

Um die Anreise zu erleichtern bieten wir einen Shuttleservice an. Stündlich fährt ab 15:00 Uhr ein Planwagen an der Linde in Oberfell ab. Für den Planwagen ist eine vorherige Anmeldung erforderlich unter 02605/1845 oder freundedermosella [at] musikverein-oberfell.de

Wir freuen uns auf viele Oberfeller Gäste und einen schönen Nachmittag und Abend gemeinsam mit euch.

Sommerfest

+++Termin vormerken+++

Am 1. Juni veranstaltet der Förderverein "Freunde der Mosella" ein Sommerfest mit Kaffee und Kuchen, Grillen, Wein, Cocktails und einer Öffentlichen Probe der Mosella.

Merkt euch den Termin vor, wir frueuen uns auf euch!

Weitere Informationen folgen in den nächsten Wochen.

Langjährige Vorstandsmitglieder geehrt

Eine Verbundenheit zu seinem Verein, zu seinen Vereinskollegen*innen, zu seinem Hobby ist mittlerweile keine Selbstverständlichkeit mehr. Die Zeiten werden unruhiger und stressiger und der Druck Dinge richtig zu machen wächst. Es ist leider nicht mehr alltäglich ein Ehrenamt in einem Verein zu machen oder überhaupt Mitglied in einem Verein zu sein. 

Nach jahrelanger Vorstandsarbeit verlassen jetzt auf eigenen Wunsch Michael Thelen und Willi Becker den Vorstand der Mosella. Michael Thelen war 31 Jahre lang im Vorstand der Mosella aktiv, dabei war er von 1978-1981 und 1992-1995 Beisitzer und seit 1996 bis 2018 Schriftführer. Willi Becker begann seine 27-jährige Vorstandsarbeit 1992-1995 als Kassierer, bevor er 1996-2010 für 15 Jahre das Amt des 1. Vorsitzenden übernahm. Von 2011-2018 unterstützte er den Vorstand als Beisitzer.

So viele Jahre Vorstandsarbeit sind nicht selbstverständlich. Die beiden haben sich mit ihrem Engagement und ihrer Leidenschaft für die Mosella voll und ganz für den Verein eingesetzt und dazu beigetragen, dass es der Mosella gut geht und wir als Verein unseren Teil für ein gutes Vereins- und Dorfleben einbringen konnten. 

Mit großer Dankbarkeit und Respekt vor dieser Arbeit möchten wir Dankeschön sagen.

Wir freuen uns auf viele weitere Jahre mit euch als Mitglieder und Musiker und sind uns sicher auch in Zukunft auf euer Engagement und eure Leidenschaft für den Verein zu zählen

Rückblick unserer Jahreshauptversammlung am 08.02.2019

  • Neuer Vorstand gewählt
  • Ein neues Mitglied aufgenommen
  • Blasmusikfestival, Weihnachtskonzert und Sommerfest 2019
"2018 war ein gutes Jahr für die Mosella", so eröffnete Eva Christ, als 1. Vorsitzende in ihrem Bericht die Jahreshauptversammlung. Sie bedankte sich bei allen Musikern, dem Vorstand und Dirigent Helmut Zimmer für ein Jahr mit vielen Highlights. Die Mosella habe auch dank sehr gut besuchter Proben auf allen Auftritten musikalisch voll überzeugen können. Dabei hob sie besonders das Konzert auf dem Bleidenberg im Rahmen der Illumination im Frühjahr hervor, bei dem der Musikverein auf eine musikalische Zeitreise durch die Geschichte Oberfells einlud und das vom Förderverein ausgerichtete Weihnachtskonzert "Klang der Weihnacht", welches nun schon zum dritten Mal durchgeführt wurde. Sie freue sich, dass es immer wieder aufs neue gelingt mit  den Moderatorinnen Nicole Endris, Michaele Deisen und Sabine Meurer, dem Kinderchor unter Leitung von Ruth Schmitt-Paddags und erstmalig auch dem Männergesangverein unter Leitung von Gottfried Thelen musikalisch auf Weihnachten einzustimmen. Erwähnt wurde auch der Vereinsausflug zu unserem Freundschaftsverein nach Oeventrop, bei dem ein schönes Wochenende verbracht wurde. Unter anderem wurde die Warsteiner Brauerei besichtigt und natürlich immer wieder Musik gemacht. Auch das Blasmusikfestival, welches erstmalig unter diesem Namen durchgeführt wurde, war ein voller Erfolg.
Darauf folgte der Bericht des Vorsitzenden des Fördervereins "Freunde der Mosella" Andreas Endris, welcher auch noch einmal an das Konzert "Klang der Weihnacht" als emotionalen Höhepunkt des Jahres erinnerte. Er sei froh, dass es immer wieder gelingt die vollbesetzte St. Nikolaus Kirche so zu begeistern. Er regte an in diesem Sommer wieder eine Öffentliche Probe anzubieten, welche vom Förderverein als Sommerfest organisiert werden würde. Der Förderverein hoffe weiter auf großen Zuspruch aus dem Dorf und werbe um Zuwachs beim Mitgliederstand. Interessierte können sich bei Andreas Endris und Jeanette Fischer melden (foerderverein [at] musikverein-oberfell.de).
Neben diesen Berichten verlief die von Michael Thelen protokollierte Versammlung in Auszügen wie folgt:
Die Vorsitzende konnte zahlreiche Aktive Mitglieder, viele Ehrenmitglieder, darunter den Ehrenvorsitzenden Richard Fischer und Ehrendirigenten Gottfried Thelen, sowie Andreas Endris und Sabine Meurer vom Förderverein begrüßen. Sodann wurde in einer Schweigeminute den verstorbenen Mitgliedern gedacht.
Nach dem Bericht des Kassierers Arne Michel und dem lobenden Bericht der Kassenprüfer Nicolas Endris und Waltraut Becker, schlugen diese die Entlastung des Vorstands vor, die einstimmig erfolgte. Sodann wurde Gottfried Thelen zum Versammlungsleiter gewählt. Er dankte dem Vorstand für die gute Arbeit und leitete die Neuwahlen ein, welche einstimmig zu folgendem Ergebnis führten: Vorsitzender: Jan Fischer, stellvertretender Vorsitzender: Joachim Meurer, Kassierer: Arne Michel, Schriftführerin: Johanna Deisen, Beisitzer: Nicolas Endris (2. Schriftführer), Eva Christ, Karl-Wilhelm Girmscheid.
Nach der Wahl bedankte sich Jan Fischer für das Vertrauen. Sein besonderer Dank galt Verena Meidt, Willi Becker und Michael Thelen, welche nicht mehr kandidierten. Besonders Michael Thelen dankte er für 31 Jahre Vorstandsarbeit in denen er viele Jahre ein sehr guter Schriftführer gewesen sei und Willi Becker, der 27 Jahre im Vorstand war, davon 15 als Vorsitzender.
Die Kassenprüfung wird 2020 durch Willi Becker und Verena Meidt erfolgen.
In einem weiteren sehr erfreulichen Tagesordnungspunkt wurde Michael Warm (Flügelhorn) unter Applaus in der Mosella aufgenommen und herzlich Willkommen geheißen.
Das Blasmusikfestival soll am 23.11.19 wieder stattfinden und 10 Jahre Alte Kirmes feiern. Es soll wieder Musik, Tanz und Tombola, sowie Spaß für Jung und Alt auf dem Programm stehen. Dabei sollen 3 Musikvereine für beste Stimmung sorgen.
Daraufhin beschlossen die Mosella Musikanten am 20.12.19  das nun schon traditionelle Weihnachtskonzert gemeinsam mit dem Förderverein in der Pfarrkirche anzubieten. Auch ein Termin im Juni soll gefunden werden um ein Sommerfest mit öffentlicher Probe zu veranstalten.
Nach Beratung weiterer Tagesordnungspunkte konnte Jan Fischer die harmonische Sitzung schließen.
Jeanette Fischer (2. Vorsitzende Förderverein) nimmt die Spende von Heinz Peifer entgegen
Jeanette Fischer (2. Vorsitzende Förderverein) nimmt die Spende von Heinz Peifer entgegen

Spende der Provinzial Rheinland Heinz Peifer aus Oberfell an den Förderverein „Freunde der Mosella“

Die Provinzial Geschäftsstelle Heinz Peifer aus Oberfell spendet schon seit einigen Jahren den Erlös aus dem Verkauf von Waffeln und Glühwein auf dem Oberfeller Weihnachtsmarkt an ortsansässige Vereine. Auf dem Weihnachtsmarkt 2018 kam eine tolle Summe von 204€ zusammen. Der Förderverein „Freunde der Mosella freut sich sehr über die Spende und bedankt sich recht herzlich bei Herrn Peifer und seinem Team.